Bund der Steuerzahler NRW - Home

Home

Steuertipp

04.07.2018

Ferienjobs richtig gemacht!

Bund der Steuerzahler NRW informiert, wie Schüler und Arbeitgeber Steuern sparen


(Foto: grafikplusfoto/fotolia)
Arbeitgeber und Ferienjobber sollten vor Antritt des Ferienjobs überlegen, wie das Arbeitsverhältnis ausgestaltet werden soll. Denn auch bei Schülern gilt: Der Arbeitslohn ist steuerpflichtig. Ob und wie viel Steuern fällig werden, hängt allerdings davon ab, um was für ein Arbeitsverhältnis es sich handelt, erklärt der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW. Schüler und Arbeitgeber sollten die Varianten vorher durchrechnen. Mehr dazu

02.07.2018

Steuertipp: Untervermietung in den Ferien

BdSt NRW erklärt, welche steuerlichen Fallstricke drohen


(Foto: Bärbel Hildebrand/Die NRWNachrichten)
Wer selbst in den Ferien verreist ist und die Wohnung oder das Haus nicht leer stehen lassen will, kann heutzutage die eigenen vier Wände über eine Online-Vermittlung untervermieten und damit ein paar Euro extra verdienen. Die Rechnung sollte aber nicht ohne das Finanzamt gemacht werden, darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Mehr dazu

28.06.2018

Steuerfrei durch den Zoll

BdSt informiert über Einfuhrregeln nach der Urlaubsreise


Foto: Dhoxax, Fotolia
Für viele Menschen hat bereits die Urlaubszeit begonnen. Schüler und Lehrer müssen sich noch ein wenig gedulden, doch dann gilt auch für sie: Sommerzeit ist Reisezeit. Und wer eine Reise tut, kann hinterher nicht nur etwas erzählen, sondern oft auch etwas zeigen, Mitbringsel und Souvenirs, die an die unbeschwerten Urlaubstage erinnern. Mehr dazu

14.06.2018

Steuertipp für Studierende

Steuererklärung: BdSt führt Musterprozess


(Foto: Fotolia)
Schon während des Studiums befassen sich viele Studierende mit dem Thema Steuererklärung – besonders dann, wenn sie in den Semesterferien arbeiten oder neben dem Studium einer Tätigkeit nachgehen. Sofern für die Tätigkeit Lohnsteuern gezahlt wurden, lohnt es sich häufig, eine Steuererklärung anzufertigen, um die Steuern vom Fiskus zurückzufordern. Mehr dazu

11.05.2018

Die erste Steuererklärung leicht gemacht

Kostenlose Broschüre vom Bund der Steuerzahler NRW lotst durchs Dickicht des Steu-errechts.

Für Steuererklärungs-Einsteiger – Studierende, Gesellen und Auszubildende – lohnt es sich, Zeit und Mühe in die Steuererklärung zu investieren. Gerade jungen Leuten, die damit wenig oder gar keine Erfahrung haben, hilft die neue Broschüre des Bundes der Steuerzahler „Meine erste Steuererklärung“. Mehr dazu

04.05.2018

Länger Zeit für die Körperschaftsteuererklärung

Unternehmer dürfen Papierformulare nutzen


(Foto: BdSt NRW)
Unternehmer, die ihre Körperschaftsteuererklärung für 2017 selbst anfertigen, dürfen die Erklärung bis zum 31. August 2018 abgegeben – und zwar ausnahmsweise auch in Papierform. Auf diese Sonderregelung macht der Bund der Steuerzahler aufmerksam. Mehr dazu

17.04.2018

Vorsorge für den Betreuungsfall

Unfall oder Krankheit kann jeden treffen – egal ob Jung oder Alt. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig an den Fall der Fälle zu denken und eine entsprechende Vorsorge zu treffen. Das Justizportal des Landes NRW bietet eine kostenlose Broschüre zum Thema „Vorsorge für den Betreuungsfall“ als Download an. Mehr dazu

13.04.2018

Prüffelder 2018 - Worauf die Finanzverwaltung in NRW besonders achtet

Komplette Liste gibt’s beim BdSt NRW


(Foto: Tobif82/fotolia)
Jedes Jahr legt die Finanzverwaltung neue Schwerpunkte für ihre Prüfungen fest. Die Prüffelder für das Kalenderjahr 2018 sind nun bekannt. Der Bund der Steuerzahler NRW gibt einen Überblick und bietet eine komplette Liste der Prüffelder 2018 an. Mehr dazu

21.03.2018

Info-Service 6: Unsere Checkliste zur Einkommensteuererklärung


(Foto: Dream-Emotion, Fotolia)
Im Durchschnitt erhalten Steuerzahler 985 Euro Steuern vom Finanzamt zurück. Worauf warten Sie noch? Wer seine Einkommensteuererklärung frühzeitig abgibt, bekommt im Regelfall auch schneller seine Erstattung. Damit Sie nichts vergessen, haben wir eine Übersicht zusammengestellt, woran gedacht werden sollte und wo es in diesem Jahr Neuerungen gibt.
Hier geht´s zu unserer Checkliste.
04.05.2018Presseinformation 21/2018

Länger Zeit für die Körperschaftsteuererklärung

Unternehmer dürfen Papierformulare nutzen


(Foto: BdSt NRW)
Unternehmer, die ihre Körperschaftsteuererklärung für 2017 selbst anfertigen, dürfen die Erklärung bis zum 31. August 2018 abgegeben – und zwar ausnahmsweise auch in Papierform. Auf diese Sonderregelung macht der Bund der Steuerzahler aufmerksam. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in NRW
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0