Bund der Steuerzahler NRW - Verschwendung

Verschwendung

Verschwendung

Hallenberg: Rund 50.000 Euro vermodert

Aussichtsturm wird abgerissen.

Am Naturweg „Nuhnewiesen“ in Hallenberg vermoderte ein Vogelbeobachtungsturm. Noch steht er, doch seine Tage sind gezählt. Das rund sechs Meter hohe Baumhaus – rund um eine Rotbuche gebaut – kann auf seiner Plattform 30 Personen fassen. 2006 wurde es für 51.200 Euro errichtet, zu gleichen Teilen finanziert vom Land NRW und der EU. Mehr dazu

Die Städte bleiben auf den Kosten für die Verschrottung sitzen


(Foto: Pixabay)
Ausrangierte Autos ohne Kennzeichen häufen sich. Sie stehen in Wohnsiedlungen oder am Feldrand genauso wie mitten in der Stadt. Schrott-PKW werden zur Belastung für die Städte – und so letztlich auch für den Steuerzahler. Mehr dazu

01.02.2017

Bielefeld: Schlag ins Wasser

Weniger Fördermittel für Offenlegung der Lutter


Foto: NRW Nachrichten
Die unter die Erde verbannte Lutter soll an einigen Stellen in Bielefeld wieder oberirdisch fließen. Ein schöneres Stadtbild und mehr Lebensqualität versprechen sich die Befürworter. Jetzt soll das Vorhaben die Stadt 320.000 Euro kosten – obwohl es ursprünglich einmal ohne städtisches Geld gehen sollte. Mehr dazu

30.01.2017

Denkmalschutz hat seinen Preis

Schauspielhaus und Schwanenhaus – gleich zwei Sanierungsfälle in Düsseldorf werden teurer als geplant.


(Foto: BdSt NRW)
Was darf Kultur kosten? Sind rund elf Millionen Euro für die Sanierung eines Schauspielhauses in Ordnung, knapp 21 Millionen Euro aber nicht mehr? In Düsseldorf gehen die Wogen hoch, denn diese Kostensteigerung wurde Ende vergangenen Jahres in Öffentlichkeit und Politik heftig diskutiert. Mehr dazu

25.01.2017

Viel Gegenwind für Ela-Plattform

Kritiker fordern Einsicht statt überflüssiger Aussicht für 50.000 Euro


(Foto: Die NRWNachrichten)
2014 richtete der Pfingststurm Ela in Essen große Schäden an. Auch der Schellenberger Wald wurde schwer getroffen. Wo einmal ein Wald stand, blieb überwiegend Verwüstung zurück. Nun soll im Schellenberger Wald für 50.000 Euro eine Aussichtplattform errichtet werden, um an die Sturmkatastrophe zu erinnern und die Schäden sichtbar zu machen. Mehr dazu

18.01.2017

Wie lange soll der Geisterbus noch fahren?

Fahrten der Linie 127 zum Lentpark in Köln zügig einstellen


(Foto:Die NRWNachrichten)
Seit der Kritik im Schwarzbuch 2015 war der überflüssige Bus 127 zwar Thema bei Kölner Politikern, doch ob sie der Geldverschwendung ein Ende machen, ist noch fraglich. Mehr dazu

09.01.2017

Neue Hiobsbotschaften vom Aquazoo in Düsseldorf

Wieder schlechte Nachrichten vom Aquazoo in Düsseldorf. Erst vor wenigen Wochen hatte der Bund der Steuerzahler NRW den Aquazoo wegen Baukostensteigerung und Bauzeitüberziehung im Schwarzbuch 2016 kritisiert. Zuletzt war März 2017 als Eröffnungstermin genannt worden. Mehr dazu

06.01.2017

Wuppertal: Schulmöbel für die Tonne


Foto: tookapic/pixabay
An einer Hauptschule in Wuppertal-Vohwinkel wurden Möbel und Lehrmaterial auf den Müll geschmissen. Lehrkräfte der Schule waren empört. Es soll sich um teilweise neuwertiges bzw. gut erhaltenes Schulmobiliar wie Tische, Stühle, Schränke und Rollcontainer gehandelt haben. Mehr dazu

04.01.2017

Schildbürgerstreich droht

Abriss des Seniorentreffs in Menden könnte neu gestaltete Straße zerstören.


(Foto:Die NRWNachrichten)
Würden Sie Ihr Haus abreißen und neu bauen, nachdem Sie gerade erst den Weg davor neu gepflastert und den Vorgarten hübsch gestaltet hätten? In Menden droht genau dieser Schildbürgerstreich. Mehr dazu

28.12.2016

Bonn zählt Radler auf vielbefahrenem Radweg

Rund 33.000 Euro kostet verzichtbares Fahrradbarometer


(Foto: MichaelGaida/pixabay)
Wer die Radfahrer im Bonner Straßenbild noch nicht bemerkt hat, dem sei die Kennedybrücke ans Herz gelegt. Hier steht seit August 2016 ein Fahrradbarometer, an dem sich die Zahl der vorbeifahrenden Radler ablesen lässt. Und das für knapp 33.000 Euro. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in NRW
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0