Bund der Steuerzahler NRW - Umfragen und Vergleiche

Stadt & Land > Umfragen und Vergleiche
15.05.2017

NRW hat gewählt

Steuerzahlerforderungen an den neuen Landtag

(Foto: Pixabay)
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW hat vor der Wahl die Meinung seiner Mitglieder abgefragt. Was treibt sie um? Wo sehen sie Handlungsbedarf für die kommenden fünf Jahre? Über 1.400 Mitglieder aber auch interessierte Mitbürger beteiligten sich an der Umfrage. Oft ist das Ergebnis eindeutig.
Mehr dazu
11.05.2017

Unsere Wahlprüfsteine 2017

Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Umfrage

(Foto: Pixabay)
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW hat Wahlprüfsteine formuliert und diese Fragen den im Landtag vertretenen Parteien gestellt: SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und PIRATEN. Hier die Antworten:
Mehr dazu
26.08.2015

Bürger fordern Grundsteuerbremse

Laut Umfrage wollen 69 Prozent eine strenge Regelung anstelle der wahllosen Erhöhung.

(Foto: Satori, Fotolia)
Die grenzenlose Erhöhung der Grundsteuer muss gestoppt werden. Eine klare und strenge Regelung muss her. Diese Meinung vertreten nach einer repräsentativen Umfrage fast 70 Prozent der Bürger aus Nordrhein-Westfalen. Sie sind überzeugt, dass die aktuellen Anstiege nicht gerechtfertigt sind und fordern vom Land die Einführung einer Grundsteuerbremse – selbst dann, wenn damit Leistungskürzungen verbunden sind. „Das sollte dem Landag reichen, um der Forderung nach einer Grundsteuerbremse nachzukommen“, appellierte Heinz Wirz, Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler NRW (BdSt NRW) bei einer Anhörung vor dem Landtag. Mehr dazu
Suche
Staatsverschuldung in NRW
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0