Bund der Steuerzahler NRW - Gebühren

Gebühren
14.07.2017

Erleichterungen für die Gebührenzahler

Was der Koalitionsvertrag bereit hält


Maßvolle Gebührenbeiträge sind gefragt (Foto: Pixabay).
Nicht nur Steuern belasten die Bürger, sondern auch Gebühren und Beiträge. Dessen ist sich die neue Landesregierung erfreulicherweise bewusst, und so finden sich mehrere Punkte aus diesem Bereich im Koalitionsvertrag mit dem Tenor, die Bürger zu entlasten und ihnen das Leben zu erleichtern. Damit greifen die Koalitionäre auch Kritikpunkte des Bundes der Steuerzahler (BdSt) NRW auf. Mehr dazu

Abfall

23.06.2017

Neuerungen beim Gewerbemüll

Neue Gewerbeabfallverordnung tritt am 1. August 2017 in Kraft.


(Foto: Phototom/fotolia)
Am 1. August 2017 wird die neue Gewerbeabfallverordnung in Kraft treten. Ihre Regelungen betrifft Unternehmer in zweifacher Hinsicht: bürokratisch und finanziell. Der Bund der Steuerzahler NRW infomiert darüber. Mehr dazu

Altkleider

09.06.2017

Der Kampf um Altkleider

VG Stuttgart stärkt gewerbliche Sammler.


(Symbolbild: Pixabay)
Wenn ein privater Gewerbebetrieb Altkleider sammeln will, muss er dies zunächst bei den zuständigen Behörden anmelden. Die Behörden prüfen das Anliegen und können dem Unternehmen das Sammeln untersagen. Doch diese Untersagungen sind nicht immer rechtmäßig, wie eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart zeigt (Az. 14 K 361/15). Mehr dazu

Auto

12.05.2017

Nicht zu schnell abschleppen lassen


(Foto: Pixabay)
Ein einfacher Aufkleber auf einem Auto reicht nicht, um den Halter aufzufordern, den Wagen aus dem öffentlichen Straßenraum zu entfernen. Dies hat das Verwaltungsgericht (VG) Düsseldorf entschieden. Mehr dazu

Vergleich

11.04.2017

BdSt NRW vergleicht Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren

Städtische Friedhöfe unter der Lupe


(Foto: Pixabay)
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) Nordrhein-Westfalen hat für 57 NRW-Städte mit mehr als 60.000 Einwohnern die Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren für eine Sargbestattung im Wahlgrab und für eine Urnenbestattung in einem Reihengrab fürs Jahr 2017 ermittelt. Wie bei den Gebührenvergleichen in den vergangenen Jahren zeigen sich enorme Unterschiede. Mehr dazu

Mitglied werden

Wir bieten Ihnen unseren Service - Sie unterstützen unsere Arbeit.
Der Bund der Steuerzahler NRW setzt sich für einen vernünftigen Umgang mit Ihren Steuergeldern ein, er kämpft gegen Verschwendung, gegen die Staatsverschuldung und für eine gerechte Steuerpolitik. Als Mitglied unterstützen Sie diese Ziele aktiv und profitieren von einem umfassenden Service, der von kompetenten Fachauskünften über Veranstaltungen und Musterprozesse bis zu geldwerten Tipps reicht. Nutzen Sie diese Leistungen und werden Sie Mitglied - am besten gleich online. Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit des BdSt NRW. Mehr dazu
31.07.2013

Facebook

Unter www.facebook.de/steuerzahlernrw finden Sie die Fanpage vom Bund der Steuerzahler NRW mit allen Neuigkeiten zu Gebühren, aktuellen Verschwendungsfällen aus der Region und Änderungen im Steuerrecht.
Schauen Sie vorbei und seien Sie immer auf dem neusten Stand

www.facebook.de/steuerzahlernrw

Newsletter abonnieren

Wertvolle Tipps und Infos erhalten Abonnenten des BdSt-Newsletters kostenlos in den elektronischen Posteingang. Einmal im Monat gibt es Informationen zu Steueränderungen, Tipps und Hilfe etwa zur Krankenversicherung oder aktuelle Urteile zu Gebühren. Zudem finden wir heraus, wo Sie am günstigsten in NRW parken oder welche Kommune die höchste Grundsteuer B erhebt. Neugierig geworden? Dann bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Die Broschüren des BdSt

Ob die "Steuererklärung", die Broschüre "Auto und Steuern" oder das Heft "Altersvorsorge und Steuer" - alle Broschüren des Bundes der Steuerzahler informieren Schritt für Schritt, was sich hinter welcher Steuer verbirgt, wer von ihr betroffen ist und wie damit im Einzelnen umzugehen ist. Und: Alle können kostenlos bestellt werden. Die Übersicht aller Broschüren zum Bestellen finden Sie hier. Mitglieder können sich die Broschüren zudem im Mitgliederbereich direkt herunterladen.

Die BdSt-Experten informieren vor Ort

Unsere Fachvorträge und Seminare decken eine breite Themenpalette ab.
Mitglieder des BdSt NRW sind immer bestens informiert: In unseren Fachvorträgen und Seminaren erläutern wir Ihnen aktuell, kompetent und verständlich interessante Themen. Derzeit bietet der BdSt NRW Vorträge zu den Themen Betriebsprüfung, Steueränderungen (inklusive neues Reisekostenrecht, Auto und Steuern sowie haushaltsnahe Dienstleistungen), Krankenversicherung für Selbstständige, Erben und Vererben, Immobilienerwerb und -besitz sowie Vorsorge für den Notfall an. Die Veranstaltungen finden mehrmals im Monat in ganz NRW statt. Alle Termine der kommenden Wochen finden Sie unter „Termine für Mitglieder“.
Suche
Staatsverschuldung in NRW
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0