Bund der Steuerzahler NRW - Aktuelle Pressemitteilungen

Presse > Aktuelle Pressemitteilungen
15.02.2017Presseinformation 15/2017

BdSt-Tipps zur Steuererklärung für Senioren

Kostenloser Vortrag in Detmold
Detmold. Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Freitag, 3. März 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 15 bis 17 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag mit Kaffee und Kuchen ein ins H & S Residenzhotel Detmold, Paulinenstraße 19 in 32756 Detmold. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 15. Februar 2017

Pressestelle:
Andrea Defeld
Tel. 0211/99 175-37, Fax: -50
E-Mail: defeld@steuerzahler-nrw.de
15.02.2017Presseinformation 14/2017

Rentner bekommen Tipps für die Steuererklärung

BdSt NRW lädt zu kostenlosem Vortrag nach Bielefeld ein.
Bielefeld. Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Freitag, 3. März 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 10.30 bis 12.30 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag mit Kaffee und Kuchen ein ins Arcadia Hotel Bielefeld, Niederwall 31-35 in 33602 Bielefeld. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 15. Februar 2017

Pressestelle:
Andrea Defeld
Tel. 0211/99 175-37, Fax: -50
E-Mail: defeld@steuerzahler-nrw.de
15.02.2017Presseinformation 13/2017

Kostenloser Vortrag für Rentner zur Steuererklärung

BdSt NRW lädt nach Gütersloh ein
Gütersloh. Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Donnerstag, 2. März 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 15 bis 17 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag mit Kaffee und Kuchen ein in die Stadthalle Gütersloh, Friedrichstraße 10 in 33330 Gütersloh. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 15. Februar 2017

Pressestelle:
Andrea Defeld
Tel. 0211/99 175-37, Fax: -50
E-Mail: defeld@steuerzahler-nrw.de
13.02.2017Presseinformation 12/2017

Valentinstag: So verringern Verliebte ihre Steuer

Bund der Steuerzahler erklärt, wie Heiraten und Steuernsparen zusammenhängen


(Foto: ToNic-Pics/pixabay)
Steuern sparen mag kein romantischer Grund für einen Heiratsantrag sein, ein lohnender aber sehr wohl. Welcher Hochzeitstermin steuerlich günstig ist, was hinter den Lohnsteuerklassen steckt und wann getrennte Wohnungen zur „doppelten Haushaltsführung“ werden, erklärt der Bund der Steuerzahler pünktlich zum Valentinstag. Mehr dazu

30.01.2017Presseinformation 11/2017

Informationen für Rentner zu ihrer Steuererklärung

BdSt NRW lädt zu kostenlosem Vortrag nach Dortmund ein.
Dortmund. Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Montag, 13. Februar 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 15 bis 17 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag mit Kaffee und Kuchen ein ins Kongresszentrum Westfalenhallen, Saal 17, Rheinlanddamm 200 in 44139 Dortmund. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 30. Januar 2017

Pressestelle:
Bärbel Hildebrand
Tel. 0211/99 175-26, Fax: -50
E-Mail: hildebrand@steuerzahler-nrw.de
30.01.2017Presseinformation 10/2017

BdSt NRW lädt Rentner zu Vortrag über Steuererklärung ein

Kostenlose Informationen in Bottrop am 10. Februar
Bottrop. Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Freitag, 10. Februar 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 15 bis 17 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag mit Kaffee und Kuchen ein ins Arcadia Hotel Bottrop, Paßstraße 6 in 46236 Bottrop. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 30. Januar 2017

Pressestelle:
Bärbel Hildebrand
Tel. 0211/99 175-26, Fax: -50
E-Mail: hildebrand@steuerzahler-nrw.de
26.01.2017Presseinformation 9/2017

Steuererklärung 2016 für Senioren

Bund der Steuerzahler NRW bietet kostenlose Broschüre an.

Jedes Jahr rutschen Rentner neu in die Steuerpflicht, während tausende andere schon seit Jahren eine Steuerklärung einreichen. Die Unsicherheit ist bei ihnen allen groß: Wer muss überhaupt eine Steuererklärung einreichen – und geht das noch auf Papier oder nur noch elektronisch? Viele Senioren fragen sich das, zumal die Finanzämter die Formulare für die Steuererklärung nicht mehr automatisch verschicken. Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um die Steuererklärung gibt die Broschüre „Steuererklärung 2016 für Senioren“, die der Bund der Steuerzahler NRW (BdSt NRW) kostenlos anbietet. Mehr dazu

24.01.2017Presseinformation 8/2017

Schuldenbremse gehört in die Landesverfassung

Bund der Steuerzahler NRW sieht zu viele Schlupflöcher im aktuellen Gesetzentwurf.

Den vorliegenden Gesetzentwurf, nach dem die Schuldenbremse in die Landeshaushaltsordnung integriert werden soll, lehnt der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW ab. „Die Schuldenbremse gehört wegen ihrer grundsätzlichen Bedeutung in die Landesverfassung, nicht in die Landeshaushaltsordnung“, sagt Eberhard Kanski, stellvertretender Vorsitzender des BdSt NRW. Mehr dazu

23.01.2017Presseinformation 7/2017

BdSt NRW unterstützt Renter bei der Steuererklärung

Kostenloser Vortrag in Neuss

(Foto: Dream-Emotion/fotolia)
Neuss.
Ist meine Rente steuerpflichtig – und wie mache ich das dann mit der Steuererklärung? Diese und viele weitere Fragen beunruhigen immer mehr Rentner. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW steht den Senioren mit Rat und Tat und einem Vortrag zur Seite: Am Freitag, 3. Februar 2017, erklärt Hans-Ulrich Liebern, Leiter der Steuerabteilung beim BdSt NRW, was Rentner bei der Steuererklärung beachten müssen und beantwortet Fragen.

Der BdSt NRW lädt Rentner von 15 bis 17 Uhr zu dem kostenlosen Vortrag ein ins Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss, Selikumer Straße 25 in 41460 Neuss. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet der BdSt NRW unbedingt um telefonische Anmeldung unter 0211/99 175-25.

Düsseldorf, den 23. Januar 2017

Pressestelle:
Bärbel Hildebrand
Tel. 0211/99175-26, Fax: -50
E-Mail: hildebrand@steuerzahler-nrw.de
23.01.2017Presseinformation 6/2017

Schneeschieben von der Steuer absetzen

Bund der Steuerzahler erinnert, dass der Steuerbonus für Eigentümer und Mieter gilt.


(Foto: Hero/fotolia)
Wer Schnee und Eis vor seinem Haus nicht selber räumen kann oder mag und einen Räumdienst beauftragt, kann die Kosten steuerlich absetzen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in NRW
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0